Herzlich Willkommen - scrolle Dich durch unser Sammelsurium

Herzlich Willkommen - scrolle Dich durch unser Sammelsurium

Freitag, 5. März 2021

Thema Ausgrenzung

 Wir haben uns erlaubt als Gruppe und Elterninitiative, betreffend Corona-Krise, ein Schreiben an Minister Anschober zu schicken. Unter anderem ging es dabei auch um das Thema Ausgrenzung:

Zu diesem Thema habe wir heute einen Leserbrief erhalten und möchten uns dafür ganz herzlich bedanken:
Zum Punkt Ausgrenzung: Nicht nur beim Einkaufen, Arzt etc. gilt das „Hausrecht vor Verordnung“, leider auch im Sozialministerium! Hier hatte mein Sohn L. vorige Woche eine Nachuntersuchung zur „Weiter Gewährung der Erhöhten Familienbeihilfe“. Bei der Anmeldung habe ich geglaubt ich bin im „Kabarett“ (wenn es nicht so traurig gewesen wäre, hätte ich Lachen können):
Bei der Anmeldung 1 Person: L muß FFP2 Maske tragen –
Ich: Dann viel Glück
Anmeldung 1 Person (ruft in ein anderes Zimmer): Er kann keine FFP2-Maske tragen! (Kommt eine zweite Person dazu) –
Ich: L. hat eine Maskenbefreiung, daher trägt er nur das Faceshield
Anmeldung 2 Person: Haben Sie diese mit? – Ich zeige diese her
Anmeldung 2 Person, ruft in das andere Zimmer: Er hat eine Befreiung für die Maske, wo soll er warten? (Kommt eine 3 Person dazu)
Anmeldung 3 Person: Dann darf er aber nicht hier im Allg. Wartezimmer warten, sondern soll in Zimmer … Platz nehmen!
Anmeldung Person 2 zu mir: Aber die Einladung müssen Sie vor dem Arztzimmer einwerfen und zeigt auf eine Rampe, die genau durch das „Allg. Wartezimmer“ führt, indem L. NICHT warten soll
Ich zu alle 3 Personen der Anmeldung: Sie haben aber gerade gesagt, L. soll hier nicht warten, aber durchgehen kann er schon?
Anmeldung 2 Person: Aber hier ist die Rampe!
Ich: Das verstehe ich nicht, Wo ist hier die Logik?
Anmeldung 2 Person: Dann geben Sie die Einladung her, ich werfe diese, für Sie ein!
Darauf Frage ich die zurückbleibenden zwei Personen der Anmeldung: Gibt es eigentlich noch etwas anderes als Corona?
Anmeldung 3 Person: „NEIN“
Ohne Worte drehe ich mich um und gehe in den vorgeschriebenen Warteraum, zwei Zimmer vor der Anmeldung!
Der Arzt kommt und sagt „Wire könnten schon langsam über die Rampe (im Allg. Wartezimmer) zu seinem Arztzimmer gehen!
Ich: Nein, kann ich nicht
Arzt: Warum?
Ich: Weil L. nicht im Allg. Wartezimmer warten dürfe laut Anmeldung, weil er KEINE FFP2-Maske tragen kann und nur ein Faceshield hat!
Der Arzt hat anscheinend das so noch nicht erlebt, ist kurz unsicher und entscheidet sich, da wir sowieso ALLEIN in diesem Extra Wartezimmer sind, das er die Nachuntersuchung hier macht!
Er ersucht um einen neuen Befund, fragt wegen Hilfsmittel, Medikamente, wo L. zur Schule geht. Nach 5 Minuten ist er fertig. Er wird versuchen das L. die erhöhte Familienbeihilfe mit 100% (die hatte L. schon seit 5 Jahren) auf Dauer bekommt und nicht alle 5 Jahre zur Nachuntersuchung kommen muss!
Liebe Grüße
E.N.
0
Erreichte Personen
0
Interaktionen
Gefällt mir
Kommentieren
Teilen